Krebs-Nebel M1

Der Krebsnebel M1 im Sternbild Stier ist bekanntlich bei einer Supernovae Explosion im Jahr 1054 entstanden. Seinen Namen hat er durch seine filigranen Strukturen erhalten, die dem irischen Astronom Lord Rosse im Jahr 1844 an Krebsbeine erinnerten.

Die nachfolgende Aufnahme von M1 gelang mir im Februar 2012 in der Feriensternwarte Richert mit meiner Canon EOS 500D an einem Vixen VC200L. Da ich zu dem Zeitpunkt noch keine externe Belichtungssteuerung für die EOS hatte, habe ich 30 Bilder à 30 Sekunden @ISO3200 belichtet und die Aufnahmen anschliessend mit Regim aufaddiert und mit ImageMagick und Gimp weiterverarbeitet.

Aufnahme mit EOS 500D am 8" Vixen Cassegrain; Aufnahme mit 30*30 Sek = 15 Minuten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.