Der Trifid Nebel

Beim letzten Beobachtertreffen habe ich mich wieder in der Astrofotografie versucht. Ohne Autoguider sind mit meiner Ausrüstung nur maximal 30 Sekunden Belichtungszeit sinnvoll. Um damit noch genug Signal zu bekommen sind hohe ISO Zahlen mit entsprechend hohem Rauschen leider notwendig. Hier ein Bild vom bekannten Trifid Nebel (M20) im Sternbild Schütze.

Der Trifid Nebel (M20) im Sternbild Schütze

Die Aufnahme entstand mit einer Canon EOS 500D Spiegelreflexkamera. Zwischen Kamera und dem Celestron C8 Teleskop wurde noch eine Korrekturliste (Reducer 0.6) eingesetzt. Die Belichtungszeit betrug 30 Sekunden mit ISO 3800. Das Bild wurde nicht digital weiterverarbeitet (nur ausgeschnitten und komprimiert). Wie immer waren ein paar verwackelte Aufnahmen notwendig bis ein brauchbares Bild entstand.

Mit dem Auge sieht man durch das Teleskop nicht ganz so viel, aber man bekommt einen guten Eindruck. Der feine Lichtbogen im Bild oben rechts muss entweder ein Reflex oder ein Insekt gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.