Kugelsternhaufen M13

Um einen 6" f/7 Refraktor zu testen, habe ich dieses Bild von M13 aufgenommen. M13 ist ein Kugelsternhaufen bestehend aus einer halben Million Einzelsternen, die praktisch Zeitgleich entstanden sind und die seitdem wie ein Bienenschwarm um den gemeinsamen Schwerpunkt schwirren. Neben dem bekannten Kugelsternhaufen sind zwei Galaxien zu sehen. NGC 6207, links unten im Bild, ist eine Spiralgalaxie mit ausgedehnten Sternentstehungsgebieten. Auf halbem Weg zu M13 befindet sich noch IC 4617, eine Spiralgalaxie mit aktivem Kern. Interessant ist es noch zu wissen, dass die Entfernung von M13 etwa dem Durchmesser der nur scheinbar kleineren Galaxie NGC 6207 entspricht. Tatsächlich ist NGC 6207 etwa 45 Mio. Lichtjahre entfernt und hat einen Durchmesser von 30’000 Lichtjahren während M13 "nur" 25’100 Lichtjahre entfernt und 145 Lichtjahre gross ist. 

Kugelsternhaufen M13; (c) Peter Englmaier, 2021

Für die Astrofotografie Freunde hier noch die technischen Daten: Einzelbild 5 Minuten; in L 9 Bilder, in RGB jeweils 8. Total also 2h 45min. 6" f/7 Refraktor A&M 1527F3 mit Astrel Instruments AST8300-B CCD Kamera.

2 Gedanken zu „Kugelsternhaufen M13

    • Peter Englmaier sagt:

      Danke! Es ist ein "Super Apo" 1527F3 von A&M, der Vorgängerfirma von Officina Stellare. Ich wollte testen wie gut die Montierung nach dem Umbau noch nachführt und wie gut der Apo einen Sternhaufen abbilden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.